Friedhof Dresden

Friedhöfe in Dresden

Dresden, 1206 erstmals erwähnt, ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Etwa 518.000 Bewohner zählt die Stadt und hat eine Größe von rund 328 km² und liegt landschaftlich reizvoll an der Elbe. Dresden ist politisches Zentrum Sachsens, Hochschulstadt und einer der wirtschaftlich dynamischsten Standorte Deutschlands. Dresden wird wegen seiner Kunstsammlungen, seiner barocken und mediterranen Architektur auch Elbflorenz genannt.

Dresden verfügt über drei bedeutende historische Friedhöfe, die alle in der Friedrichstadt liegen. Der Alte Katholischen ...

Weiter lesen →

Frankfurt Friedhof

Die Friedhöfe in Frankfurt am Main

Die meisten kennen Frankfurt am Main, Hessens größte Stadt, als „Mainhattan“. Seine bekannte Skyline mit den Banken-Wolkenkratzern ist, im europäischen Rahmen, mit Manhattan, New York City vergleichbar. Der größte deutsche Flughafen macht die Bedeutung der Stadt deutlich. Die Apfelweinkultur im Ausgehviertel Sachsenhausen, wo der „Äbbelwoi“ aus Tonkrügen („Bembel“) in gerippte Gläsern gefüllt wird, ist beliebt bei Touristen und Einheimischen. Aber Frankfurt hat auch andere, historisch hochinteressante Stätten zu bieten – seine ...

Weiter lesen →

Friedhof Stuttgart

Die Friedhöfe Stuttgarts

Umgeben von sanften Hängen, Wäldern und Weinbergen hat die baden-württembergische Stadt Stuttgart im Laufe der Jahrhunderte einen vielfältigen Wandel erfahren. Dabei entwickelte sie sich von einer mittelalterlichen bäuerlichen Siedlung zur Residenzstadt am Neckar mit prächtigen Repräsentationsbauten im meist barocken Stil und später zu einer Großstadt, die heute auch über eine moderne Architektur und eine starke Industrie verfügt.
Als sechstgrößte deutsche Stadt hat Stuttgart rund 600.000 Einwohner, die in 23 Stadtbezirken mit jeweils mehreren Stadtteilen ...

Weiter lesen →

Die Nürnberger Friedhöfe

Über Die Stadt Nürnberg

Die zweitgrößte Stadt im Bundesland Bayern ist die kreisfreie Stadt Nürnberg, deren Wahrzeichen, die Nürnberger Burg, majestätisch hoch über der Stadt thront. Weit über 500000 Einwohner leben heute in der modernen mittelfränkischen Stadt. Wenngleich auch die Menschen unterdessen sehr viel älter werden, als dies vor 20 oder 30 Jahren noch der Fall war, so währt das Leben auf Erden dennoch nicht ewig. Auf den Nürnberger Friedhöfen finden die Verstorbenen einen würdigen Platz, den ...

Weiter lesen →

Friedhof Essen

Friedhöfe in Essen

Essen ist die heimliche Hauptstadt des Ruhrgebiets, obwohl es offiziell diesen Status nicht hat. Im Mittelalter als Anhängsel eines adeligen Damenstifts entstanden, blieb die Stadt Essen über Jahrhunderte bedeutungslos. Erst Bergbau und Schwerindustrie brachten im 19. Jahrhundert wirtschaftlichen Aufschwung und Bevölkerungsexplosion in die Stadt am mehr als 5000 Jahre alten Westfälischen Hellweg. Bis heute ist Essen untrennbar mit dem Namen der Unternehmerdynastie Krupp verbunden, der ehemalige Familiensitz Villa Hügel hoch über der Ruhr ist ...

Weiter lesen →

Friedhöfe in Chemnitz

Chemnitz und seine Friedhöfe

Chemnitz (von 1953 bis 1990 Karl-Marx-Stadt genannt) ist eine Großstadt  mit etwa 243.000 Einwohnern im Westen des Freistaates Sachsen, gelegen am Nordrand des Erzgebirges. Sie ist die drittgrößte Stadt Sachsens mit einer Fläche von rund 220 km².  1143 wurde die Stadt erstmals urkundlich erwähnt. Chemnitz ist heute die in Mitteldeutschland am stärksten industrialisierte Region. Maschinen- und Anlagenbau, Automobil- und Zulieferindustrie sowie Mikrosystemtechnik
und Spitzentechnologie sind in Chemnitz beheimatet. Trotz verheerender Schäden aus dem ...

Weiter lesen →
Seite 2 von 4 1234